Jul 22

I proudly present the whole content of presentations from this year’s Enterprise UX in San Antonio, Texas.

http://2015.enterpriseux.net/themes/

My personal highlights are:

  • Catherine Courage, SVP Customer Experience, Citrix who held the keynote.
  • Phil Gilbert, General Manager Design, IBM
  • Bill Scott, VP Business Engineering, Paypal
  • Jeff Gothelf, Principal, Neo

Catherine

Catherine Courage: “The Enterprise UX Journey: Lessons From the Voyage & The Opportunity Ahead” (May 13, 2015) from Rosenfeld Media on Vimeo.

Catherine Courage’s opening keynote at Enterprise UX 2015: http://enterpriseux.net

EUX15_Catherine_Courage_mjbroadbent

Phil

Phil Gilbert: “A Consistent Culture of Design” (May 14, 2015) from Rosenfeld Media on Vimeo. Phil Gilbert’s contribution to the “Designing Organizational Culture” theme at Enterprise UX 2015: http://enterpriseux.net EUX15_Enterprise_Experimentation_mjbroadbent

Jeff

Jeff Gothelf: “Innovation Studios: the Engines of Enterprise Experimentation” (May 14, 2015) from Rosenfeld Media on Vimeo.

Jeff Gothelf’s contribution to the “Enterprise Experimentation” theme at Enterprise UX 2015: http://enterpriseux.net

Jul 10

dienstag, 14.7.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

aufgepasst: muldenkipper, eh klar-jürgen, unser design head bei atlassian in sydney, wird sich die ehre geben und selbige uns erweisen: in personam da(bei) zu sein … und das eine oder andere aus einem nähkästchen zu plaudern.

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?

“UXCamp 2015″ in wien …
… am 17. april 2015: wie wars denn? will jemand erzählen?

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, ein oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas usability testen will am stammtisch: nur her mit damit!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

ppps: 7 cardinal rules for life von stephen covey

Jun 09

126. interaction design stammtisch

von tom haberfellner Comments Off

dienstag, 9.6.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?

“UXCamp 2015″ in wien …
… am 17. april 2015: wie wars denn? will jemand erzählen?

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas will am stammtisch: nur her mit damit!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

Jun 01

Liebe UX Enthusiasten.
Wir, die Firma Automic, suchen ab sofort einen User Experience Designer auf Freelance Basis.

  • Mehrjährige Erfahrung von Vorteil (> 3 Jahre machen Sinn)
  • Fokus auf Build – Measure – Learn in Iterationen (Prototyping – User Testing)
  • Weniger Visual Design (dafür haben wir Styleguides)
  • Axure Know How höchst willkommen

Hier die offizielle Beschreibung:

​Identifikation und Priorisierung von UI/UX Schwachstelle.
Grob- und Detailausarbeitung von Verbesserungsvorschlägen (Layout, Interactions, Visuals).
Design von neuen Produktanforderungen (Layout, Interactions, Visuals)
Enge Zusammenarbeit mit dem gesamten Development Team während der Sprints (e.g. Validierung, Verfeinerung, Detailentscheidungen treffen)

Anforderungen:

Sofortige Verfügbarkeit
​Erfahrung mit UI/UX Projekten in Enterprise Software
Kann sich sehr rasch in neue komplexe Themen einarbeiten
Erfahrung mit Visual- und Interaction Design von Web Applikationen
Gute Englischkenntnisse

Bei Interesse bitte direkt mich kontaktieren:

erhard.wimmer [at] automic.com

Danke, wir freuen uns darauf, Euch kennenzulernen!

May 11

125. interaction design stammtisch

von tom haberfellner Comments Off

dienstag, 12.5.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?

“UXCamp 2015″ in wien …
… am 17. april 2015: wie wars denn? will jemand erzählen?

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, ein oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas betrunken usability testen will am stammtisch: nur her mit dem button!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

Mar 24

Inside UX of SAP

von Erhard Wimmer Comments Off

Ein Blogpost vom 19. März 2013, den ich nicht veröffentlich habe. War aber so interessant, dass ich es jetzt mache :)

Herr Thomas Fraenzl (ehemaliger Chef des User Interface Centres Frequentis) und meine Wenigkeit hatten die Ehre, einen Blick hinter die Kulissen einer der weltweit größten UX Abteilungen zu werfen. Ja, ja, die Rede ist von SAP. Vier Stunden lang durften wir plaudern, schauen und fragen, was sich dort wirklich tut.

250 Designer (!) (Interaction, Visual, Researcher, Usability Engineers, etc.) auf weltweit 6 Standorten (Walldorf, Berlin, New York, Montreal, Bangalore, Shanghai) heißt es dort auf ein Ziel einzuschwören. “Bring UX to this company”. Dass das nicht immer so war und woher der große Sinneswandel kam, erzählte uns Matthias Harbusch (UX Lead in Walldorf) dann persönlich.

“Bei uns kam der Druck direkt vom Markt. Weshalb wir nun erstmals einen wirklichen Hebel in die Hand bekamen. Von jetzt an können auch Projekte auf HOLD gesetzt werden, wenn die User Experience nicht ausreichend ist oder ein Projekt keinen direkten Kontakt zu Benutzern hatte.” Das klingt nicht nur erstaunlich, sondern es hat vor allem große Auswirkungen auf die Releases und die DEV Teams.

Entwickler werden jetzt auch bereits in erste Designworkshops mit Kunden genommen, wo sie hautnah mitbekommen, wie schwer sich z.b. User mit ihrem System tun können. “Wichtig ist, durch dieses Tal der Tränen zu gehen, also zu erleben, wie sich Benutzer manchmal abmühen, mit Themen, die wir nie als problematisch betrachteten. Das ist oft heilsam.”

Für Design Workshops gibt es einen eigenen Raum und dass der Begriff “Design Thinking” auch bei SAP Einzug erhalten hat, wird an der Beschriftung am Eingang zu diesem klar. 10 Entwickler Lines werden von den Designern, zu denen Researcher, Interaction Designer, Visual Designer und Usability Engineer zählen, bedient.

Danke an der Stelle an SAP für den Austausch, der hoffentlich für beide Seiten interessant war.

Mar 09

123. interaction design stammtisch

von tom haberfellner Comments Off

dienstag, 10.3.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

watch out & spring forwrd: ein stammtisch kurz nach dem event 1, 2, 3, 4

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, ein oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

dave wiskus about ethics in interaction design: »designing for humans — accounting for inclusivity and accessibility«

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas usability testen will am stammtisch: nur her mit den farben!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

ppps: weitere videos auf dave wiskus’ better elevation youtube-channel, zb »a brief history of user interface«, »empathy in design«

Feb 09

dienstag, 10.2.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?


flavor explosion … most satisfying thing by chris cairns

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, ein oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas usability testen will am stammtisch: nur her damit!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

Jan 12

121. interaction design stammtisch

von tom haberfellner Comments Off

dienstag, 13.1.2015 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

“world usability day” in wien …
… sollten wir heuer früher anfangen?

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, ein oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 im bereich interaction design, usability, … beschäftigen, mitzunehmen und vorzustellen1.
agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

usability testing sessions am stammtisch
die letzten sessions haben toll geklappt
also: wenn jemand etwas usability testen will am stammtisch: nur her damit!

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

Dec 09

dienstag, 9.12.2014 ab 19:00 uhr

im metalab, 1010 wien, rathausstraße 6 [öffis: u2 rathaus mit ausgang josefstädter straße, 1/2/d stadiongasse/parlament]

aufgepasst: 10 jahre interaction design stammtisch in wien (& jürgen wird sich via skype aus sydney hinzuschalten, wo er als design head bei atlassian wirkt).

zeit ein resümee zu ziehen:
dieser stammtisch und diese webseite wurden vor zehn jahren ins leben gerufen, um dem damals unbekannten feld des interaction designs einen unabhängigen ort zu geben, an dem sich interessierte aus allen möglichen & unmöglichen berufen, hintergründen und unternehmen austauschen und engagieren können, ohne vereinnahmung durch einzelne firmen und personen.

dies hat sich offensichtlich gewandelt:

es kann durchaus sein, dass wir zeitgemäßere medien, strukturen und akteure brauchen — ich hätte darüber gerne eine offene diskussion und (uu) gemeinsame entscheidung. ich rate jedoch dringend davon ab, dass einzelne hier1, 2, 3, da1, 2, 3, 4 oder dort1, 2, 3, 4 ihr süppchen kochen um — so erscheint es zumindest mir — ihre firma zu promoten … und dadurch das engagement anderer sehr zu erschweren.

‘bring 2 folien’ bzw ideas worth spreading
dh jede/r ist eingeladen bücher, 1 oder zwei artikel usw zu themen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschäftigt, mitzunehmen und vorzustellen

agenda-punkte bitte hier eintragen (bzw nachlesen)

wir freuen uns auf euer kommen

a bienTom

ps: der interaction design stammtisch findet jeden monat am 2. dienstag statt. jede, die sich für die themen interaction design, usability, accessibility, user interface design, … interessiert, ist herzlich eingeladen: wir sind eigentlich ziemlich offen ohne rücksicht auf herkunft, alter, geschlecht odgl — anmeldung ist keine notwendig

pps: es gibt auch eine google-groups mailingliste zum stammtisch

pps: don norman 2007 über ‘user experience’, ‘innovation’ etc:
“yes, user experience, human centered design, usability; all those things, even affordances. they just sort of entered the vocabulary and no longer have any special meaning. people use them often without having any idea why, what the word means, its origin, history, or what it’s about [...] what I teach is systems thinking and systems design and that you and nothing is an island and you have to really understand the entire story, but even our field has its boundaries and it stops at the business model. it stops at the profitability, it stops at marketing [...] you’ve got to watch and ask and the real insights come from asking about obvious behavior, so obvious that nobody else would ask about it [...] question everything [...] I question my own ideas and that’s the only way to make progress, always curious, always questioning”