Jun 12

spam?

von tom haberfellner 9 Kommentare

dear all

ich versuch grad den blog etwas spam-freier zu bekommen. dazu gibt es mehrere optionen & ich hätte gerne eure meinung dazu gehört

  1. mittels folgender “discussion settings” von wordpress selbst (siehe auch wordpress.com discussion settings support)
    • [√] users must be registered and logged in to comment
    • [√] an administrator must always approve the comment
    • [√] comment author must have a previously approved comment

    dh nur user können kommentieren und kommentare von “neuen” usern (die noch keinen genehmigten kommentar haben) müssen zuerst von einem admin freigeschalten werden

  2. mittels plugin “aksimet”
    dh von aksimet als spam klassifizierte kommentare müssen von einem admin freigeschalten oder verworfen werden
  3. mittels plugin “spam free wordpress”
    dh eingeloggte user können verzögerungsfrei kommentieren, nicht eingeloggte müssen ein in der kommentar-form angezeigtes passwort kopieren und eingeben — keine interaktion eines admins notwendig

ich hab mich mal für 3. entschieden, bitte ausprobieren

9 Reaktionen zu “spam?”

  1. Anonymous

    spam free wordpress test:
    w/o name, email, website

  2. Erhard Wimmer

    na das funkt ja prächtig

  3. tom haberfellner

    sodala, hab endlich gecheckt, dass die vielen spam-kommentare hier eigentlich ja “nur” trackbacks/pingbacks sind … nun sind die abgedreht:

    • [ ] Allow link notifications from other blogs (pingbacks and trackbacks.)
  4. Max

    Tom, wenn es das war dann bist du ein Held. Danke, Max

  5. Erhard Wimmer

    Ok, sieht gut aus bisher.

  6. Erhard Wimmer

    Das mit den Trackbacks dürfte schon eine große Erleichterung sein.
    Damit sollten wir für’s erste mal halbwegs clean bleiben.
    Bitte um Feedback falls noch jemand über Blog Einträge gespammt wird.

    Danke.

  7. Uli

    Ich finde auch Lösung 3 sehr gut!
    Der Aufwand, dem Code einzugeben, ist echt machbar. sogar wenn Du copy nicht zulassen würdest und man tippen muss.

  8. Monika T-S

    nimm AntiSpamBee von Sergej Müller – hoch effektiv und pappt vorallem keinen automatisierten Link zum PluginAutor.

    Verhinderst du Pings und Trackbacks, verhinderst du blogübergreifende Kommunikation.

    Nutze unter Einstellungen ==> Diskussion die Möglichkeit alle Kommentare in Beiträgen, die älter als XYTage sind, zu schließen.

    Meine Erfahrung ist, dass dies effektiv ist und dennoch Kommunikation zwischen Blogs und am Blog am wenigsten verhindert und die SpamKommentare, die dann noch durchgehen sich in sehr engen Grenzen halten. Und das bei WP Installationen mit mehreren tausenden Leuten am Tag.

    Außerdem freu ich mich euch über siebenmillionen Umwege gefunden zu haben ;)

    lg
    Monika

  9. tom haberfellner

    dear monika

    danke für den hinweis auf AntiSpam Bee … wenn das einigermassen hinhaut dann kann ich mir das mit den pingbacks + trackbacks nochmals überlegen